Ärztliche Empfehlung für Osteopathie

Eine ärztliche Empfehlung für eine osteopathische Behandlung ist notwendig, da die Differentialdiognose vom Arzt durchgeführt werden muss. Die Form dieser Empfehlung ist nicht festgelegt. Sie kann formlos oder auch beispielsweise als Attest, als Überweisung oder als Rezept verfasst sein. Eine solche Empfehlung kann jeder Arzt ausstellen, also zum Beispiel der Zahnarzt, der Gynäkologe, der Neurologe oder der Hausarzt.

Beispiel für eine ärztliche Empfehlung der Osteopathie

Hiermit empfehle ich eine osteopathische Behandlung für Herrn Max Mustermann. Diagnose: XY

Bringen Sie die ärztliche Empfehlung bitte zur ersten Behandlung mit oder schicken mir diese vorab als Foto oder Scan.